Arbeitsgemeinschaft kommunaler Großkrankenhäuser Aktuelles

Kommunikationsbedürfnisse ändern sich. Treffen des AKG Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit in Hannover

Im April trafen sich die Pressesprecher der kommunalen Großkrankenhäuser Deutschlands (AKG) zu einer ihrer jährlichen Tagungen in Hannover. Gastgeber war der Bereich Unternehmenskommunikation und Marketing des KRH. Traditionell ist der Vorstandsvorsitzende der AKG auch der Pate des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit. Seit Herbst 2017 Jahres ist dies Dr. Matthias Bracht, KRH Geschäftsführer Medizin. Die Leitungsfunktion des bundesweit arbeitenden Arbeitskreises wechselte damit auch nach Hannover.

Waren begeistert von einem der modernsten und schönsten Großkrankenhäuser Deutschlands: Die Pressesprecher der Mitgliedhäuser der Arbeitsgemeinschaft kommunaler Großkrankenhäuser e.V.. Sie besichtigten auch das KRH Klinikum Siloah und den Hubschrauberlandeplatz: (v. l.) Karen Matiszick, Gesundheit Nord gGmbH (Bremen), Arndt Hellmann, Klinikum Chemnitz, Christian Busse, Mühlenkreiskliniken (Minden), Sophie Lehmann, Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH (Berlin), Steffen Ellerhoff, KRH Klinikum Region Hannover, Damaris Hunsmann, Ernst von Bergmann Klinikum (Potsdam), Thu Trang Tran, Klinikum Braunschweig, Bernd Siegler, Klinikum Nürnberg, Marc Raschke, Klinikum Dortmund, Axel Dittmar, Klinikum Bielefeld.

Die AKG hat insgesamt elf Arbeitskreise, in denen sich die Experten der jeweiligen Häuser regelmäßig zu aktuellen Themen und Entwicklungen austauschen. Erst kürzlich traf sich so auch der Arbeitskreis Qualitätsmanagement in Hannover. Themen auf der Frühjahrssitzung des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit waren unter anderem der intensive Austausch mit dem Vorstandsvorsitzenden über die zukünftige Ausrichtung des neu gegründeten Vereins und die weiteren Strategien zur Professionalisierung der AKG. Weitere wichtige Programmpunkte waren unter anderem die Diskussion unterschiedlicher Herangehensweisen zur Krankenhauspräsentation in Online-Kanälen wie Facebook, Snapchat oder Instagram, Unterstützungsmöglichkeiten der Kommunikationsbereiche bei der Personalrekrutierung und Abstimmungsmöglichkeiten zur einheitlichen Beantwortung von bundesweiten Medienanfragen zu Themen, die die Krankenhauswelt betreffen.

Pressekontakt

Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Großkrankenhäuser e.V.

Pressesprecher: Steffen Ellerhoff

Fon: 0511 906 6500
E-Mail: steffen.ellerhoff@akg-kliniken.de